Sozialberatung (nicht nur) für Migrantinnen und Migranten

Zugänge zu Arbeitsmarkt und Weiterbildung

© Picture Alliance

Wie lässt sich ein ausländischer Abschluss hierzulande anerkennen? Sind meine Zeugnisse überhaupt in Deutschland gültig - und wie finde ich damit einen guten Job? Wo kann ich mich weiterbilden, um bessere Chancen bei der Arbeitssuche zu haben? Diesen und weiteren Fragen widmet sich die Informationsveranstaltung „Zugänge zu Arbeitsmarkt und Weiterbildung“ am Dienstag, 12.02.2019, von 16:30 - 19:30 Uhr, im Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main.

Zielgruppe der kostenfreien Veranstaltung aus der Reihe "Sozialberatung (nicht nur) für Migrantinnen und Migranten" sind alle ehrenamtlich Tätigen, insbesondere Vertreter_innen aus Migrantenorganisationen und muttersprachlichen Gemeinden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Referent_innen sind Birgit Pörtner von der gemeinnützigen Gesellschaft für das Frankfurter Arbeitsmarktprogramm (FRAP Agentur) sowie Vedrana Fink und Walburga Hirschbeck von beramí berufliche Intergation e.V.

Die Veranstaltung ist eines von insgesamt vier Angeboten zu den Themen:

Alle Veranstaltungen dieser Reihe sind kostenlos und können ohne vorherige Voranmeldung auch einzeln besucht werden. Sie werden gemeinsam organisiert durch die Katholische Erwachsenenbildung, den Caritasverband Frankfurt e.V. und das Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main.

Kontakt

Amt für multikulturelle Angelegenheiten – Nina Herber
Tel.: (069) 212-41515

Das könnte Sie auch interessieren