Ehrung im Kaisersaal des Römers

Frankfurter Integrationspreis 2021

Frühere Preisträger:innen: Förderverein Roma: 2013, SG Bornheim: 2018, Über den Tellerrand e.V.: 2017 (© Stadt Frankfurt am Main, H. Lyding, B. Kammerer)

In Frankfurt am Main engagieren sich viele Vereine, Initiativen und Einzelpersonen. Sie setzen sich ehrenamtlich für ein besseres Zusammenleben ein und bauen Brücken – innerhalb der Nachbarschaft oder in den Stadtvierteln engagieren sie sich gegen Ausgrenzung und Rassismus. Mit dem Frankfurter Integrationspreis würdigt die Stadt jährlich innovative Projekte und Engagierte, die sich im besonderen Maße für ihre Mitmenschen stark machen.

Bis zum 30. Juni 2021 waren alle Frankfurterinnen und Frankfurter aufgerufen, uns Vereine, Initiativen oder Person zu nennen, die sie für den Integrationspreis nominieren möchten. Für Ihre Zusendungen bedanken wir uns ganz herzlich!

Die Preisträger:innen werden von einer Jury unter allen Vorschlägen ausgewählt und bei einem Festakt im Dezember im Frankfurter Römer geehrt. Der Integrationspreis ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert.

Sie haben noch Fragen?

Gerne beantworten wir Ihnen diese per E-Mail oder telefonisch unter (069) 212 41515.

Video der Verleihung im Vorjahr

Frankfurt Postkolonial
Die Ehrung 2020 im Kaisersaal des Römers hier ansehen.

Das könnte Sie auch interessieren