Empfehlungen für genderneutrale Sprache

Grammatische Symmetrie beachten

Zur Entstehung und Funktion der grammatischen "Geschlechter" (Genus) der deutschen Sprache gibt es eine eigene Forschung und einige Theorien. Im heutigen Sprachstand sind häufig weder die grammatischen Regeln noch ihre Ausnahmen in der Verwendung ohne weiteres nachzuvollziehen (der Junge, das Mädchen, die Lampe, der Kontinent, das Essen). Bei Institutionen sollte grammatikalisch konsequent verfahren werden.

Beispiel

 

 

Zurück zur Übersicht Empfehlungen für den Alltag

Infoblatt "Genderneutrale Sprache"

Das Infoblatt zum Thema können Sie hier als PDF herunterladen.