Sozialberatung (nicht nur) für Migrantinnen und Migranten

Betreuung als Beruf und Sinnquelle

© picture alliance/imageBROKER

Das Alter spielt keine Rolle: Andere Menschen zu unterstützen, ist in jeder Lebensphase sinnstiftend. Doch wie kann man sich für einen Beruf in der Betreuung qualifizieren? Und welche Arbeitsperspektiven gibt es überhaupt? Antworten auf diese und weiter Fragen erhalten Interessierte am 09.04.2019, 16:30 - 19:30 Uhr, bei der Veranstaltung "Betreuung als Beruf und Sinnquelle". Ort der Veranstaltung ist das Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt am Main.

Zielgruppe der kostenfreien Veranstaltung aus der Reihe "Sozialberatung (nicht nur) für Migrantinnen und Migranten" ind alle ehrenamtlich Tätigen, insbesondere Vertreter_innen aus Migrantenorganisationen und muttersprachlichen Gemeinden. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Referierenden werden noch bekannt gegeben.

Die Veranstaltung ist eines von insgesamt vier Angeboten zu den Themen:

Alle Veranstaltungen dieser Reihe sind kostenlos und können ohne vorherige Voranmeldung auch einzeln besucht werden. Sie werden gemeinsam organisiert durch die Katholische Erwachsenenbildung, den Caritasverband Frankfurt e.V. und das Amt für multikulturelle Angelegenheiten der Stadt Frankfurt am Main.

Kontakt

Amt für multikulturelle Angelegenheiten – Nina Herber
Tel.: (069) 212-41515

Das könnte Sie auch interessieren